Unsere Produkte im Überblick:

Es ist ein weiter Weg von der Mischung der Rohstoffe bis zum fertigen Stein. Viele Anlagenkomponenten sind an diesem Vorgang beteiligt. Nur wenn jedes Teil der Anlage auf die anderen Teile abgestimmt ist, alle Prozesse optimiert sind, läuft die Anlage wirtschaftlich. Lernen Sie unsere Anlagen zur Betonsteinfertigung kennen.

Es ist ein weiter Weg von den Rohstoffen über die Mischung bis zum fertigen (Bord-)Stein. Masa Bordsteinpressen wurden entwickelt, um unter anderem die besonderen Anforderungen des „British Standard“ bei Bordsteinen zu erfüllen. Dieser „British Standard“ ist auch heute noch u.a. in Ländern des Mittleren Osten und Großbritannien gültig. Lernen Sie unsere Anlagen zur Bordsteinfertigung kennen.

Die Herstellung von Porenbeton stellt hohe Ansprüche an die Aufbereitung und Dosierung der Rohstoffe, die Überwachung des Gärprozesses sowie die Steuerung sämtlicher Fertigungsschritte. Die Porenbetonanlagen von Masa sind verfahrenstechnisch ausgereift und werden entsprechend den individuellen Anforderungen unserer Kunden konzipiert. So entstehen Komplettlösungen, die hohe Wirtschaftlichkeit, optimierte Prozessabläufe und gleichbleibende Qualität der Endprodukte gewährleisten. Lernen Sie unsere Anlagen zur Herstellung von Porenbeton kennen.

Es ist ein weiter Weg von den Rohstoffen über die Mischung bis zum fertigen Stein. Viele Anlagenkomponenten sind in diesen Vorgang eingebunden. Nur wenn die Anlagenteile aufeinander abgestimmt sind, gewährleistet dies einen reibungslosen Prozess und einen wirtschaftlichen Betrieb der Kalksandsteinfertigungsanlage. Lernen Sie unsere Anlagen zur Kalksandsteinfertigung kennen.

Herzstück im Anlagensystem für die Betonplattenfertigung ist die Plattenpresse UNI 2000. Zudem werden Dosier- und Mischanlagen, Absetztechniken mit Direktauswaschung und angeschlossener Lagertechnik sowie Maschinen und Anlagen für die Plattenveredelung und Verpackung benötigt. Masa verfügt über das komplette Know-how der Plattenfertigung. Für unsere Kunden ist das ein entscheidender Vorteil: Von der Planung über die Konstruktion, Produktion, Montage, Inbetriebnahme und Schulung bis hin zur Wartung und laufenden Unterstützung der Produktionsprozesse bekommen Sie alles aus einer Hand. Lernen Sie unsere Anlagen zur Betonplattenfertigung kennen.

Masa-LithoPore® ist ein mineralischer Baustoff, der zu einer diffusionsoffenen Wärmedämmplatte verarbeitet wird. Erfahren Sie mehr über Masa-LithoPore®

Unser Service:

Masa Anlagen und Maschinen werden von unseren eigenen erfahrenen Monteuren installiert und in Betrieb genommen. Dabei setzt Masa auf qualifiziertes und in Deutschland geschultes Fachpersonal. Jetzt mehr über die Montage & Inbetriebnahme
Ihrer Fertigungsanlage erfahren.

Der Masa Lifetime-Service reicht weit über die eigentliche Montage und Inbetriebnahme einer Anlage hinaus. Masa kann dabei auf spezifisches Know-how und eine Branchenerfahrung von über 110 Jahren zurückgreifen. Informieren Sie sich jetzt über das breitgefächerte
Spektrum des Masa Lifetime-Services.

Sie benötigen Unterstützung an Ihrer Maschine? Der Masa Support punktet sowohl in der Qualität als auch in einer deutlich verbesserten Erreichbarkeit. Ob „Erste Hilfe“ bei technischen Problemen, Updates, Funktionserweiterungen Ihrer Produktionsanlage oder technische Fragen, das von uns im Rahmen des Masa Supports zur Verfügung gestellte Know-how deckt ein breites Leistungsspektrum ab. Informieren Sie sich jetzt.

Einer der Schlüssel zur Steigerung von Produktivität und Qualität ist eine kontinuierliche Qualifizierung des Maschinen- und Wartungspersonals.
Das erworbene Know-how wird sich schnell auszahlen: Denn wie gut eine Masa Maschine oder Anlage tatsächlich ist, wissen Sie und Ihre Mitarbeiter erst, wenn alle Funktionen, Kniffe und Feineinstellungen bekannt sind. Erfahren Sie mehr über Masa Kundenschulungen.

Sie suchen Ihren Ansprechpartner? Das Masa Service-Team stellt sich vor. Alle Kontaktdaten finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über uns:

Allgemeine Bedingungen für den Ersatz-/Verschleißteilverkauf

sowie Reparaturaufträge
der Masa GmbH

Stand 15.01.2020

§ 1 Geltungsbereich

1.1 Diese Bedingungen gelten für den Ersatz-/Verschleißteilverkauf sowie für Reparaturaufträge, sofern für den jeweiligen Auftrag keine entgegenstehenden Bedingungen zwischen den Parteien ausgehandelt und schriftlich festgehalten wurden.

1.2 Die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass die „Kaufmännischen Bedingungen“ von Masa ergänzend Bestandteil des jeweiligen Vertrages werden, soweit diese Bedingungen nichts Abweichendes regeln.

1.3 Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Be¬dingun¬gen des Auftraggebers werden, selbst bei Kenntnis von Masa, nicht Vertragsbestandteil. Dies gilt ebenso, wenn Masa in Kenntnis entgegenstehender und/oder abweichender Bedingungen des Auftraggebers vorbehaltlos Leistungen erbringt.

§ 2 Preis und Zahlung

2.1 Ersatz- und Verschleißteile mit einem Rechnungsbetrag von unter 10.000 €: Zahlung an Masa innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung.

2.2 Ersatz- und Verschleißteile mit einem Rechnungsbetrag von 10.000 € und mehr: Zahlung an Masa zu 50% sofort nach Auftragserteilung und zu 50 % bei Mitteilung der Versandbereitschaft an den Auftraggeber.

2.3 Reparaturen und Servicedienstleistungen: Zahlung an Masa sofort nach Erhalt der Rechnung.

2.4 Allgemein: Bei Nichteinhaltung obiger Zahlungsbedingungen werden ohne Mahnung ab dem 31. Tag nach Erhalt der Rechnung Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank fällig. Ein Skonto-Nachlass gilt nur, wenn er für den entsprechenden Auftrag schriftlich vereinbart wurde. Die Versandkosten trägt der Auftraggeber.

§ 3 Lieferzeit, Lieferbedingungen

3.1 Liefertermin für Ersatz-/Verschleißteile sowie Reparaturen: Gemäß individueller Bestätigung seitens Masa.

3.2 Die Lieferbedingung ist EXW Lieferwerk in Deutschland (INCOTERMS 2020).

§ 4 Gefahrübergang

4.1 Es gilt EXW Lieferwerk in Deutschland (INCOTERMS 2020), sofern nichts anderes vereinbart wurde.

4.2 Verzögert sich oder unterbleibt der Versand oder die Abholung infolge von Umständen, die Masa nicht zuzurechnen sind, geht die Gefahr vom Tage der Meldung der Versand- oder Abnahmebereitschaft auf den Auftraggeber über.

§ 5 Reparaturaufträge

5.1 Im Falle eines Reparaturauftrages sind defekte Teile erst in Absprache mit Masa an Masa zu senden. Masa erstellt dann einen Kostenvoranschlag mit angemessener Frist zur Angebotsannahme. Erteilt der Auftraggeber den Reparaturauftrag innerhalb der Frist nicht, wird das defekte Teil auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers an diesen zurückgesendet.

5.2 Ist eine Reparatur nicht möglich, teilt Masa dies dem Auftraggeber mit und verwahrt das irreparable Teil für einen Zeitraum von vier (4) Wochen ab Mitteilung auf Gefahr des Auftraggebers. Nach fruchtlosem Ablauf der vierwöchigen Frist sendet Masa das irreparable Teil auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers an diesen zurück.

5.3 Im Falle einer Rücksendung eines defekten und/oder irreparablen Bauteils auf Verlangen des Auftraggebers oder der Entsorgung des Bauteils durch Masa stellt Masa dem Auftraggeber, für die ihr entstandenen Kosten, einen Pauschalbetrag in Höhe von EUR 100,00 zuzüglich der Kosten für einen Versand in Rechnung. Die Rücksendung erfolgt erst nach Eingang der Zahlung. Der Pauschalbetrag entfällt, wenn eine entsprechende Reparatur des Bauteils oder ein Neuteil bestellt wird.

§ 6 Mängelansprüche

6.1 Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers setzen voraus, dass der Auftraggeber seinen gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten ordnungsgemäß nachgekommen ist; festgestellte Mängel sind Masa unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt der Auftraggeber die Anzeige, gilt der Mangel als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war.

6.2 Werden Ersatzteile an den Auftraggeber gesendet, bevor der entsprechende Gewährleistungsanspruch gegenüber Masa nachgewiesen werden konnte, werden sie in Rechnung gestellt. Der Auftraggeber hat das mangelhafte Bauteil auf Verlangen herauszugeben. Nach Nachweis des Gewährleistungsanspruchs und des den Anspruch begründenden Mangels, erfolgt eine entsprechende Gutschrift.

6.3 Ist die Gewährleistungsfrist der Gesamtanlage verstrichen, muss der Gewährleistungsanspruch des Auftraggebers für ein später erhaltenes Bauteil mittels zugehöriger Rechnung nachgewiesen werden. Fehlt dieser Nachweis, werden Reparaturen oder Ersatzteile in Rechnung gestellt.

6.4 Schadensersatzansprüche des Auftraggebers, zum Beispiel wegen Produktionsausfall, Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sowie das Recht zur Minderung oder zum Rücktritt vom Vertrag wegen eines Sachmangels sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit Masa den Mangel arglistig verschwiegen hat.

§ 7 Verjährung

7.1 Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt ein Jahr ab Lieferung gemäß den gewählten Lieferbedingungen.

7.2 Beseitigt Masa einen Mangel, so beträgt die Verjährungsfrist der Mängelansprüche für entsprechende Ausbesserungen und Ersatzteile drei (3) Monate; sie läuft jedoch mindestens bis zum Ablauf der ursprünglichen Verjährungsfrist für die Mängelansprüche der Gesamtanlage.

7.3 Die Verjährungsfrist der Mängelansprüche für Ersatzteile- und Reparaturen beginnt in der Regel bei Gefahrenübergang, spätestens bei Empfang der Ware. Das Datum des Empfangs muss der Auftraggeber mittels schriftlichen Belegs nachweisen.

§ 8 Schlussbestimmungen

8.1 Alle Waren bleiben Eigentum (Vorbehaltsware) von Masa bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Auftraggeber, gleich aus welchem Rechtsgrund.

8.2 Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Rechtsbeziehungen zwischen Masa und dem Auftraggeber gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Einbeziehung des UN-Kaufrechts.

8.3 Gerichtsstand ist Andernach, Bundesrepublik Deutschland. Masa ist jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Auftraggebers zu erheben.

8.4 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise ungültig oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen hiervon unberührt.